Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scrapbookingclub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:28

Baschtuegge uf schwizerdütsch, wer hilft mir?

Meine Lieben, man glaubt es kaum aber auch nach nun fast 15 Jahren kann die Mehrheit baschtuegge nicht auf Anhieb lesen. Ich möchte daher einen Banner gestalten in den diversen Schweizer Dialekten. Baslerdütsch, Züridütsch, St. Gallerisch, Walliserisch, usw. usf. Halt so viele Dialekte wie nur möglich.

Wer hilft mir? Also nicht beim Banner sonder bei den Dialekten.

Schreibt mir doch bitte auf, wie würdet ihr baschtuegge in eurem Dialekt schreiben? Und bitte zusätzlich was für ein Dialekt das ist.

Also Beispiel: Baschtuegge = bärndütsch / Bastelecke = deutsch / usw.

Danke schon jetzt an alle die mithelfen. :knuddel:
Liebe Grüsse


Adriana

infiziertes Scraphuhn

Beiträge: 1 547

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:45

Ah sicher????
Also ich würde dem Baschtuegge im Dialekt Baschtelegge sagen.... wohne im Aargau... weiss jetzt aber nicht, ob das Aargauer-Dialekt ist....

En liebe Gruess
Adriana
En liebe Gruess
Adriana

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:51

Adriana du ahnst nicht was ich schon alles gehört habe :futschlach: Vor allem der Zoll in Basel gibt am Telefon immer die herrlichsten Müsterli :lachweg: Erstaunlich viele meinen auch es sei türkisch und heisse "Baschtügge". Und was mich am meisten schockt, auch sehr viele Berner!!! können nicht baschtuegge auf Anhieb lesen und verstehen.

Ich danke dir! :knuddel:
Liebe Grüsse


sona

infiziertes Scraphuhn

Beiträge: 1 133

Wohnort: Giffers

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:52

Bi üs hììstìs o Baschtuegge...Seisler-Dialäkt, im Kanton Friburg
Niveau ist keine Handcreme :engel:

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:53

Herzlichen Dank sona :knuddel:
Liebe Grüsse


Nath

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 2 318

Wohnort: Subingen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:55

Uuhh da kann ich aber gar nicht helfen... :confused: oder willst du es in meinen Dialekt? :p
Grüsse,
Nath

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:41

ça c`est facile *coin de bricolage* n`est ce pas? ;)
Liebe Grüsse


Nath

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 2 318

Wohnort: Subingen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:47

Ja stimmt, ich würde aber sagen l'coin d'brico ;)
Grüsse,
Nath

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:27

:thumbsup: merci :knuddel:
Liebe Grüsse


Moni

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 3 159

Wohnort: Fricktal im Kanton AG

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:57

Baselland/Aargau: Baschtelegge
Liebe Grüsse
Moni

*smile with your soul
*
www.creativecards.ch
Blog

gabriela

unregistriert

11

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:59

Huii da wird bi sicher alne wenig chopf chauche.

I ha mol in basler Wörterbuch gluegt.
U setzte so zämme

Krouteri= Bastler, Heimwerker (das ha i no nye ghört, u bi bärn heisdt no mol anders "e ungschickte maa" oder "Stümper )
Egge= Ecken

Gärn frog i e richtige basler lüt. Vylycht lütet no mol anders.
I cha no kollegeine us hinterland froge wy dort chond heisse :zwinker: :zwinker:

joli

Moderatorin & will auch Scraphuhn sein

Beiträge: 5 069

Wohnort: Züri Wyland

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Januar 2017, 00:43

Züri au Baschtelegge
Liebe Grüsse
Joli

Mein Blog

PrinzessinN

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 5 152

Wohnort: Kanton Zürich

Beruf: Assistentin Sales & Relationship Management

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Januar 2017, 05:59

Ich würde auch : Baschtelegge sagen. Bin wohl ein Mischmasch von Thurgauer und Zürcherdialekt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Anni

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 7 795

Wohnort: Seeland

Beruf: Hausfrau/Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Januar 2017, 07:35

Baschtu Eggä :grübel:
Grüessli
Anni

schlufi

unregistriert

15

Donnerstag, 19. Januar 2017, 08:39

Geschrieben im Thurgauer Dialekt würde ich auch sagen 'Baschtelegge'.

Ausgesprochen wird es bei uns aber wohl eher mit 'Baschteleggä'

bonetti

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 8 005

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Mädchen für alles! :-)

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Januar 2017, 08:41

Baschtelegge (SG) und Baschteleggä (AR)
Es Grüessli bonetti
----------------------------------------------------------------------------------------------------
creative people are seldom tidy :D *** Schreibfehler? Das ist künstlerische Freiheit! :D ***

Mein Blog

witchy

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 5 609

Wohnort: Kanton Bern

Beruf: Familienfrau / Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Januar 2017, 12:37

Gehe mit Anni einig.
Vielleicht noch eine kurze Anmerkung: baschtuegge ist in einem Wort geschrieben, in der hochdeutschen Sprache wird die Kombination ue zu ü, daher vielleicht die Fehlinterpretationen beim Aussprechen. Also wenn du bei der Kleinschreibung bleiben möchtest, wäre Berndeutsch = baschtu-eggä für mich i.O. und als Dialekt erkennbar.
Sorry für die lange Erklärung.
Es liebs Grüessli vor

witchy

Carmen

Oberhuhn (laut meiner Tochter)

  • »Carmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 036

Wohnort: Thun

Beruf: mein Hobby ist mein Beruf

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Januar 2017, 12:52

Meine lieben Berndeutschen Frauen, auf berndeutsch heisst Ecke egge und nicht eggä :aetsch:
http://www.berndeutsch.ch/web/words/view/11539
Liebe Grüsse


witchy

unheilbares Scraphuhn

Beiträge: 5 609

Wohnort: Kanton Bern

Beruf: Familienfrau / Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Januar 2017, 13:02

De isch eggä haut Seeländer-Bärndütsch!

PS: die Stadt-Berner sagen z.B. ja, wir vom Land jo, ergo sind auch hier Unterschiede :wacko:
Es liebs Grüessli vor

witchy

zurbi

infiziertes Scraphuhn

Beiträge: 1 396

Wohnort: Berne Oberland

Beruf: Hausfrau

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. Januar 2017, 14:34

In meinem Berner Oberländerdeutsch würde ich sagen Baschteleggä =)
Gruss Zurbi